Volkswirtschaft

Hochschul-Zertifikatskurs
„Volkswirtschaft“ (VWL)


Wie sollen Menschen effektiv und effizient wirtschaften, wenn sie Wirtschaft nicht verstehen?

Volkswirtschaftliches Verständnis hilft, eigene Interessen mündig vertreten zu können. Dieser Kurs behandelt alle Themenfelder der Volkswirtschaftslehre und vermittelt ein profundes Grundverständnis der Aufgaben von Staaten, Banken, Unternehmen und Währungen im Wirtschaftssystem. Er dient damit als Einstieg in die akademische Volkswirtschaftslehre und hilft, wirtschaftliche Entwicklungen nachzuvollziehen.

Der Kurs richtet sich an Teilnehmer, die volkswirtschaftliches Grundverständnis auf akademischem Niveau erlangen oder ihre Kenntnisse auffrischen wollen: (Angehende) Fach- und Führungskräfte, Studierende, Auszubildende sowie Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II.

Die Modulbeschreibung finden Sie hier.

Musterzertifikat Volkswirtschaft Der Kurs hat einen Lernaufwand von 150 Stunden, wovon 40 Stunden als Präsenzseminar durch unsere akkreditierten Dozenten durchgeführt werden. Am Ende des Kurses findet eine 90-minütige schriftliche Prüfung statt.

Die Lehrinhalte entsprechen Einführungsveranstaltungen an deutschen Hochschulen. Die Teilnehmer erhalten einen Reader und arbeiten mit Standardliteratur der Volkswirtschaftslehre. Mit Hilfe der Storyline-Methode werden die Inhalte zudem in Kleingruppenarbeit lebendig und praxisnah vermittelt. Das Niveau des Zertifikatskurses wurde von der Hochschulakkreditierungsgesellschaft FIBAA gemäß Europäischem Qualifikationsrahmen (EQR) auf Level 5-6 (Bachelor) zertifiziert.

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses erhalten die Teilnehmer das Hochschul-Zertifikat „Volkswirtschaft“ mit 5 Credits (ECTS), die international auf Studiengänge angerechnet werden können.

Wurden die Zertifikatsprüfungen Volkswirtschaft, Betriebswirtschaft und Wissenschaftstheorie bestanden, wird das Hochschul-Zertifikat Economist Pass (UFE) verliehen.

Mitgliedschaften & Partner